Mit dem Leben zufrieden

„Ich dachte ich JETZT hätte ich es endlich geschafft!

Ich habe alles, was ich mir gewünscht habe und trotzdem fange ich schon wieder an Fehler zu sehen. Ich wollte unbedingt diesen Job. Es war wirklich ein Riesenwunsch von mir. Und als es dann geklappt hat, habe ich mich unglaublich gefreut. Ich war so glücklich! Und trotzdem sitze ich nun hier, zwei Wochen später, und fange an zu zweifeln, ob es wirklich das Richtige ist. Mehr und mehr Sachen fallen mir auf, die ich eigentlich nicht gut finde und ich stöbere schon wieder in anderen Stellenanzeigen, um zu sehen was es sonst noch so gibt an offenen Stellen. Dabei will ich das doch gar nicht! Ich möchte zufrieden sein mit dem was ich habe. Wieso ist die Freude über die Erfüllung meines Wunsches so schnell schon wieder weg?“

Was du erlebst ist völlig natürlich.

Man nennt es Weiterentwicklung oder auch Evolution. Die Menschheit wäre heute nicht an dem Punkt, an dem sie sich befindet, wenn nicht laufend neue Wünsche in jedem Einzelnen entstanden wären. Die Idee, dass es etwas noch besseres gibt, treibt dich voran und auch du wärst nicht dort, wo du heute stehst, ohne diesen Mechanismus.

Motivation entsteht daraus. Kreativität entsteht daraus. Leidenschaft entsteht daraus! Es wird nie aufhören. Du wirst ständig neue Wünsche haben und das ist auch gut so.

„Aber es quält mich. Ich möchte endlich einmal dauerhaft zufrieden sein.“

Die Tatsache, dass du, und jeder andere Mensch auf diesem Planeten, ständig neue Wünsche kreierst, bedeutet nicht zwangsläufig, dass es das Schicksal der Menschheit ist in dauerhafter Unzufriedenheit zu leben. Wie schon erwähnt sind Wünsche fantastische Antreiber. Was dich quält ist nicht der Wunsch an sich. Es ist deine Idee, dass das Hier und Jetzt anders sein müsste als es ist.

Du hast deinen Fokus ganz schnell auf die unangenehmen Seiten deiner neuen Stelle gerichtet und ziehst damit immer mehr Dinge an, die dir nicht gefallen. Statt deine Aufmerksamkeit auf alle positiven Aspekte deiner neuen Arbeitsumgebung zu richten, hast du dich dazu entschlossen Unstimmigkeiten und Fehler zu sehen. Du hast deinen Fokus auf all die Dinge gerichtet, die dazu dienen, dich schlecht zu fühlen und du willst, dass es anders ist. Spürst du welch einen inneren Widerstand das in dir erzeugt? Spürst du wie sehr du dich gegen das Leben stellst?

 

Vergiss die Idee, dass das, was ist, anders sein müsste

Entspann dich, lehn dich zurück und hab Vertrauen. Sobald du deinen Fokus änderst, kannst du deine Arbeit auch wieder genießen und sobald du deine Arbeit wieder genießt, bist du im Empfangsmodus! Dann wird sich dein neuer Wunsch bald erfüllen. Vielleicht ändern sich unerwartet einige Umstände in deinem aktuellen Job, vielleicht hörst du aber auch von einem Freund von einer vakanten Stelle in dessen Firma. Ärgere dich nicht über deine Unzufriedenheit. Unzufriedenheit kreiert neue Wünsche und neue Wünsche werden erfüllt. Das ist die Entwicklung des Lebens.


Facebooktwittergoogle_plus
Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.